Welttag des Buches – 5. Jahrgang besucht Buchhandlung

(von Inna Savidfoluschi)
„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“ (Heinrich Heine)
Im Rahmen des UNESCO-Welttages des Buches 2019 besuchten alle Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs der Wilhelm-Kaisen Oberschule eine Buchhandlung im Ortsteil Buntentor in der Bremer Neustadt.
Im Jahr 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.
Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag verschenken Buchhandlungen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an Schülerinnen und Schüler, die eine 4. oder 5. Klasse besuchen.
In der liebevoll gestalteten kleinen Buchhandlung am Buntentorsteinweg durften die lesebegeisterten Schülerinnen und Schüler dem freundlichen und sehr kompetenten Buchhändler Herrn Odens Fragen stellen und in den ausgelegten Büchern schmökern. Zum Abschluss des Besuches erhielt jeder ein Exemplar des Buches „Der geheime Kontinent“ von Thilo als Geschenk.
Insgesamt ein spannender und schöner Ausflug, bei dem die Schülerinnen und Schüler in die gewaltige Welt der Bücher eintauchen durften.
Veröffentlicht in News