Theater im Klassenraum: Schülerbericht von Hanna (5d)

(von Hanna, 5d)

Am 1. November 2018 kam eine Gruppe von der Schwankhalle zu uns in die Klasse. Sie haben uns ein ganz tolles Theaterstück vorgeführt. Das Theaterstück hieß: Das Rotkäppchen! Die Gruppe bestand aus zwei Männern. Die beiden Männer haben das Märchen “Rotkäppchen” in verschiedenen Varianten gespielt.Als wir noch nicht in der Klasse waren, haben die Männer eine Kamera auf einen Schrank gestellt, so dass wir sie nicht sehen konnten. Am Anfang hat jeder eine Augenmaske bekommen und musste sie aufsetzen. Als wir die Masken aufgesetzt hatten, haben die Männer Fragen gestellt und wir mussten mit einer Handmeldung darauf antworten. So kannte keiner die Antwort des anderen. Die Kamera hat uns von hinten aufgenommen und wir haben es gar nicht gemerkt. Die Kamera haben wir erst am Ende des Stückes mitbekommen. Die Videos haben die beiden Schauspieler am Ende des Stückes alle gelöscht. Ungefähr in der Mitte der Vorstellung haben die zwei Schauspieler die Rollen getauscht. Der Mann, der den Wolf spielte, war nun das Rotkäppchen und der Mann, der vorher das Rotkäppchen spielte, war jetzt der Wolf. In dem Stück ging es um das Böse und um das Gute. Außerdem wurde uns verdeutlicht, für Menschen, die für uns da sind, dankbar zu sein. So wollten wir Frau Westermann aus der Mensa danke sagen und haben ihr Blumen in die Mensa gebracht. Ich wollte meinen Eltern auch danke sagen und habe sie am Abend mit Pralinen und Blumen überrascht. Uns als Klasse hat das Theaterstück sehr gut gefallen.

Den Flyer zum Stück gibt es hier als PDF.

 

Veröffentlicht in News