Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

(von Inna Savidfoluschi)

Am Sonntag, den 27. Januar 2019 haben 13 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Wilhelm-Kaisen-Oberschule im Rahmen der zentralen Gedenkveranstaltung des Senats zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ die Namen von Opfern verlesen, die bei Medizinverbrechen in Bremen ums Leben gekommen sind. Die vom Senat der Freien Hansestadt Bremen und der Landeszentrale für politische Bildung organisierte Gedenkveranstaltung, die am Denkort Bunker Valentin stattfand, war sehr gut besucht. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters Dr. Carsten Sieling wurde eine beeindruckende Festrede von Dr. Jens Christian Wagner (Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten) zum Thema „Geschichte begreifen, für die Zukunft handeln: Was haben NS-Verbrechen mit unserem heutigen Leben zu tun?“ gehalten. Wir sind besonders stolz darauf, dass dieses Jahr Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Kaisen-Oberschule ausgewählt wurden, an dieser wertvollen Veranstaltung teilzuhaben. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Vorfeld der Veranstaltung von Herrn Koke und von ihrem Geschichtslehrer Herrn Billen auf diese besondere Aufgabe vorbereitet.

Einen Video-Bericht von buten un binnen finden Sie hier.

Veröffentlicht in News