SchülerInnen der WKO legen erfolgreich die Gasbrennerprüfung ab

(von Sergej Noltemeyer)

Der verantwortungsbewusste und sichere Umgang mit dem Gasbrenner gehört zu den grundlegenden Fertigkeiten im Fach Naturwissenschaften in den Jahrgangsstufen 6 – 7 sowie im Chemieunterricht ab Klasse 8.

Da beim Experimentieren mit dem Gasbrenner Gefahren auftreten können, müssen einige Sicherheitsregeln beachtet werden. Beim Einsatz des Gasbrenners bei Schülerversuchen muss gewährleistet werden, dass alle SchülerInnen in der Lage sind, den Gasbrenner gefahrlos zu bedienen. Die Gasbrennerprüfung erfolgte auf eine mehrstündige Unterrichtseinheit, in der die SchülerInnen zunächst die Bezeichnungen und Funktionsweise aller Bauteile des Gasbrenners kennenlernten. Daraufhin demonstrierten die FachlehrerInnen Frau Kirste und Herr Noltemeyer den sachgerechten Umgang mit dem Brenner und die verschiedenen Flammentypen. Anschließend hatten die SchülerInnen Zeit, die sichere Inbetriebnahme und das Löschen des Brenners zu üben. Bevor es zur an die praktische Prüfung ging, musste zuerst eine kurze theoretische Prüfung abgelegt werden.

Nachdem die SchülerInnen alle Schritte eingeübt hatten, legten sie nacheinander die praktische Prüfung ab. Alle SchülerInnen der Klasse 7a der Wilhelm-Kaisen-Oberschule haben die Gasbrennerprüfung mit Erfolg absolviert und sind nun berechtigt, selbstständig einen Gasbrenner im naturwissenschaftlichen Unterricht zu benutzen. Das Bestehen der Prüfung wurde allen SchülerInnen durch einen Gasbrennerführerschein bescheinigt.”

Veröffentlicht in News